Headerbild
Stationäre Angebote

Jugendhof - Hattingen

Wohngruppe für Jugendliche / junge Erwachsene von 14 bis 21 Jahren

Kontakt

Schreppingshöhe 3
45527 Hattingen
Fon: 02324 - 924884
Fax:
jugendhof@skj.de

  • Beschreibung
  • Team
  • Downloads
  • Einblicke
  • Angebote
  • Belegung
  • Standort

Wir über uns

Wir sind eine Regelgruppe mit neun Plätzen. Die Abteilung Jugendhof Hattingen befindet sich auf dem Gelände des Gäste- und Tagungshauses »Haus Friede« in Hattingen-Bredenscheid. Das Angebot richtet sich an weibliche und männliche Jugendliche/junge Erwachsene sowie Trans*Jugendliche/junge Erwachsene. Auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind bei uns willkommen. Dem Jugendhof stehen fünf Vollzeitstellen an pä-dagogischen Fachkräften zur Verfügung. 
Der Jugendhof Hattingen bietet stationäre Hilfen zur Erziehung nach §§ 27, 34 und 41 SGB VIII an.

Zu unseren Zielen

Die Grundlage unserer Arbeit im »Jugendhof Hattingen« stellt die Lebensgemeinschaft in der Wohngruppe dar. Hier wird die*der Jugendliche/junge Erwachsene in ihrer*seiner Einzigartigkeit und mit ihren*seinen persönlichen Ressourcen aufgenommen und integriert. Der Aufbau einer persönlichen und tragfähigen Beziehung ist das vornehmliche Ziel.

Unsere Ziele in der Betreuung Jugendlicher ab 14 Jahren sind:

  • Die lebenspraktischen Fähigkeiten der Jugendlichen zu fördern und zu verbessern
  • Unterstützung bei der selbständigen Haushaltsführung mit Hilfe von Lern-und Strukturierungsangeboten, sowie intensive Unterstützung und Beratung bei schulisch-beruflichen Angelegenheiten durch regelmäßige Kontakte zu den jeweiligen Schulen und Ausbildungsstellen
  • Beratung und Anregung bei der Entwicklung von weiteren Lebensperspektiven / Ausbildung und beruflicher Orientierung
  • Bedarfsgerechte Beratung und Begleitung bei der Gestaltung von Elternkontakten
  • Hilfestellung und Beratung in sozialen und emotionalen Konfliktsituationen (Partnerschaften, Ablösung von den Eltern, Ausbildung, etc.)
  • Kontaktvermittlung und Begleitung zu therapeutischen Angeboten außerhalb der Einrichtung

Voraussetzung für die Aufnahme ist immer (auch) die Freiwilligkeit der*des Jugendlichen. Die individuellen Ziele und die Dauer des Aufenthaltes werden im Rahmen der halbjährlich stattfindenden Hilfeplangespräche mit den zuständigen Jugendämtern vereinbart und überprüft.

Unsere Räumlichkeiten:

Das dreigeschossige Wohnhaus verfügt über Einzelzimmer, Gemeinschaftsräume mit Küche, Ess- und Wohnzimmer, Hobby-/Freizeitraum, Besprechungsraum, sowie einem Büro. Zur Verselbstständigung stehen zwei ausgestattete Appartements zur Verfügung

  • Joanna Golub
    Abteilungsleitung, Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin (MA)
  • Frank Schwalm
    Stellvertretende Ableitungsleitung, Dipl. Sozialpädagoge
  • Sabrina Bente
    Sozialarbeiterin (BA)
  • Cecilia Winterkamp
    Erzieherin
  • Nicole Fischer
    Erzieherin
  • Lars Golfels
    Sozialarbeiter
  • Laura Hoffmann
    Hauswirtschaftskraft

Angebot

  • Partizipation der Jugendlichen 
  • Beziehungsarbeit und Mentorenschaften
  • erlebnispädagogische Angebote unter Nutzung des Außengeländes und des angrenzenden Waldes 
  • Unterstützung, Begleitung und Beratung der Jugendlichen
  • Familien- und Elternarbeit 
  • schulische und berufliche Förderung (Hier hält HAZ Arbeit + Zukunft ein wöchentliches zusätzliches Beratungsangebot vor)
  • regelmäßige Einzel- und Gruppengespräche 
  • Vorbereitung auf eine eigenständige Lebensführung 
  • Im Einzelfall besteht die Möglichkeit der ambulanten Nachbetreuung 

Wir bieten 9 Plätze für Jugendliche / junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren an.

Freie Kapazitäten

0

Stand: 21.05.2024